Muttermale / Hautkrebs / Melanom

Es gibt wohl kaum einen Menschen, der kein Muttermal auf seiner Haut hat. Wissenschaftlich konnte gezeigt werden, dass eine vermehrte Anzahl an Muttermalen auch das Risiko der Entwicklung eines bösartigen Melanoms („schwarzer Hautkrebs“) erhöht. Die gewissenhafte Untersuchung bestehender, aber auch neu entstandener Muttermale erfordert langjährige Schulung. Kamera-gestützte Aufnahmegeräte zur Verlaufskontrolle von Muttermalen (z.B. MicroDERM D120) erhöhen die Genauigkeit der Untersuchung deutlich.

Langjährige Sonnenexposition kann zu Schäden an der Haut führen, die nicht nur ästhetisch belastend, sondern auch bei verzögerter Behandlung potentiell gefährlich sein können. Hautkrebsarten wie Aktinische Keratosen, Basaliome oder Plattenepithel-Karzinome werden unter dem Oberbegriff  „weißer Hautkrebs“ oder auch „NMSC“ (non-melanoma skin cancer) zusammengefasst. Unterschiedliche therapeutische Konzepte können für die Behandlung herangezogen werden.

Dermatoskopie

Unterscheidung von gutartigen und bösartigen Hautstrukturen

 

Als fixer Bestandteil der dermatologischen Untersuchung ermöglicht diese Technik, in die „obersten Hautschichten hinein zu schauen“ und so wichtige Strukturen zur diagnostischen Einordnung einer Hautläsion zu erkennen. Die Untersuchung ist vollkommen schmerzfrei und dauert je nach Anzahl der zu inspizierenden Muttermale ca. 10 Minuten.

 

Die klinische Untersuchung mit dem Dermatoskop

Die klinische Untersuchung mit dem Dermatoskop

Digitale Dermatoskopie

Digitale Dermatoskopie

     

Digitale Dermatoskopie in HD-Qualität

Hierbei werden mittels hochauflösender Kamera in HD-Qualität (MicroDERM D120) Übersichts- und Detailbilder der jeweiligen Muttermale und anderer Hautläsionen aufgenommen. Der große Vorteil dieser Methode ist, dass einzelne Muttermale im zeitlichen Verlauf observiert werden können. Damit erhöht sich die diagnostische Genauigkeit und man kann „gezielt“ auffällige Muttermale chirurgisch entfernen. Auch diese Untersuchung ist vollkommen schmerzfrei und dauert je nach Anzahl der aufzunehmenden Muttermale ca. 20 Minuten.

 

Vereinfachte Darstellung:

Schema

  Chirurgische Entfernung

 

  • Die professionelle chirurgische Entfernung von Muttermalen erfolgt nach ausführlicher und detaillierter Aufklärung direkt in der Ordination im Ident.
  • Natürlich werden auch ästhetisch unerwünschte Muttermale und andere Hautstrukturen wie z.B. störende Fibrome operativ entfernt.
  • Patienten mit „Nicht-pigmentierten Hauttumoren“ wie z.B. Basaliom oder Plattenepithel Karzinom werden in meiner Ordination ebenfalls professionell operativ betreut.
  • Die entnommenen Präparate werden einer histo-pathologischen Untersuchung zugeführt, welche ca. eine Woche für die Befunderhebung in Anspruch nimmt.
  • Gerne kläre ich Sie ausführlich über erhobene Befunde auf und führe gegebenenfalls Kontrolluntersuchungen durch.
    • Eine detaillierte Aufstellung der Kosten entnehmen Sie der Preisliste

 

Behandlung / Therapie-Begleitung

  • Unterschiedliche neuartige Behandlungskonzepte stehen für die Therapie diverser Formen von Hautkrebs zur Verfügung.
  • Gerne übernehme ich Ihre regelmäßige Nachfolgeuntersuchung, sollte bei Ihnen ein malignes Melanom bekannt ein.
  • Meine Patienten werden über Ihre Befunde genau aufgeklärt und über sämtliche Schritte der Therapie informiert.

 

Für nähere Informationen wenden Sie sich an: office@ident.wien

DocFinder Patients Choice Award 2016 - beliebtester Hautarzt Wien
SITEMAP